Success Stories

R.G.

Beim Autofahren heute ist mir aufgefallen, dass ich die Natur mit komplett anderen Augen sehe. Dabei bin ich in in einer überhaupt nicht schönen Gegend hauptsächlich durch Industriegebiete gefahren. Ich sagte laut WOWWW! Yeahh! Gigantisch! Cooool! Als hätte ich ein Ufo oder ein lebendiges Einhorn gesehen. "Hast Du diesen Hammer Baum gesehen?" fragte ich ab und zu meine Frau. Sie antwortete nur kopfschüttelnd mit einem "Bist Du noch ganz bei trost?" Blick. Ich glaube, dass kann nur jemand verstehen, der das Geheimnis des Waldes der Naturvölker kennen gelernt hat. Wahnsinn! Mit so einer Nebenwirkung des Outdoor Lifecoachings hätte ich nie gerechnet.

S.M. Speyer

Ich hatte heute beim OLC ein echtes Aha Erlebnis. Ich habe herausgefunden, das meine Life-Balance seit längerem ins ungleichgewicht geraten war, das war mir gar nicht so bewusst. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie ich das lösen könnte. Ralf hat einfach mit seinen Fragen weiter gemacht und auf einmal war mir sonnenklar, wie ich mein Leben unmittelbar so umstellen kann, dass alles wieder zusammen passt. In diesem Erkenntnis-Moment spürte ich eine positive Veränderung in meinem Rücken. Das es so etwas gibt, hätte ich nicht für möglich gehalten.

S.N. Heidelberg

Ich habe schon viel über Ralfs Outdoor Lifecoaching gehört und hatte schon eine wage Vorstellung davon. Es dann selbst zu erleben war trotzdem sehr verblüffend und beeindruckend. Mir ist vieles bewusst geworden und ich konnte für eine Sache, die mich seit längerem beschäftigt, die richtige Schlussfolgerung finden. Das hätte ich nicht erwartet. Es ist tatsächlich wie wenn man eine Situation aus einer Vogelperspektive  betrachtet. Ich sehe die Natur jetzt mit anderen Augen. Zudem bin ich "schockiert", - im positiven Sinn. Ich glaube die Indianer und Naturvölker haben das Leben wesentlich besser verstanden, als wir heutzutage.

M.H.

Hi Ralf, ich muss Dir jetzt mal berichten, wie es mir seit unserem OLC vor knapp zwei Wochen ging. Seither hat sich sehr viel für mich in meinem Leben geändert. Es ist der Hammer was ich bei unserem Spaziergang erkannt habe. Ich habe mich über viele Jahre selbst untergraben durch Selbstabwertung, ohne dass es mir bewusst war. Diese selbst gesteckte Grenze ist komplett verschwunden. Ich strahle den ganzen Tag. Ich bin immer noch erstaunt, dass ich das komplett selbst herausgefunden und gelöst habe, obwohl Du mich nur nach Dingen im Wald gefragt hast. Der Moment, wenn man auf einmal den roten Faden erkennt, ist ziemlich Hammer. Ich werde Dein OLC auf jeden Fall weiter empfehlen. Vielen tausend Dank nochmals. LG M.H.

R.F. aus Speyer

Ich kam heute Abend nach einem langen Tag ziemlich demotiviert und etwas Müde zu meiner Coaching Session und dachte, da geht heut gar nichts, in meinem Kopf dreht sich kein Rädchen heute. Um so überraschter war ich, als ich nach kurzer Zeit eine Lösung für eine aktuelle Herausforderung in meinem Business entdeckt hatte. Obwohl ich schon erfahren hatte, das Outdoor Lifecoaching funktioniert, hat mich das heute nochmals stark beeindruckt. Es ist eine echte Präzisions-Methode.

C.S. aus Heidelberg

Was ich im Outdoor Life Coaching erlebt habe, ist für mich eine totale Bestätigung für das eigene Leben. Während ich durch die Natur lief, lernte ich zum einen wieder die kleinen Dinge zu schätzen und zum anderen erkannte ich mich selbst in der Natur wieder. Man hat selbst die Kontrolle wohin es geht und es ist vollkommen in Ordnung, wenn man mal nicht logisch erklären kann warum man diesen einen Weg gewählt hat. Ganz im Gegenteil, das eigene Bauchgefühl zeigt einem den Weg, man muss nur darauf hören. Auch Tage später zaubert mir das Coaching ein Lächeln ins Gesicht.

M.S. Speyer

Für mich war es total faszinierend, wie meine spontane Auswahl von Dingen in der Natur meine gegenwärtige Situation im Leben reflektierten. Dabei wurde mir klar, was mich unterbewusst, die ganze Zeit beschäftigt und meinen Tatendrang einbremste. Durch das Erkennen dieser selbst gesteckten Barriere hat sich diese buchstäblich in Luft aufgelöst. Die "Geräuschkulisse" in "meinem Kopf" ist jetzt verstummt. Alles ist ruhig und mehr wie eine glatte Wasseroberfläche auf einem glasklaren See, bei dem man bis auf den Grund schauen kann.

W.H. aus Heidelberg

Ich habe mich in vielen Bereichen des Buches wiedergefunden. Was mir sehr gut gefallen hat ist, daß der Autor nicht belehrend rüber kommt. Ich hatte das Gefühl, es ist total ok, wenn ich in manchen Punkten anderer Meinung bin. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen. Der Kulturschock bei der Rückkehr in die Konsum-Welt (Fake-Welt) war umso größer.

R.G. aus Leimen

Mir gefällt wie der Autor gradlinig auf den Punkt kommt und durch die praktischen Übungen Nägel mit Köpfen macht. Es ist nicht nur theoretisches Geschwafel. Eine echte Alternative zum allgegenwärtigen Konsum-Lifestyle, der mir durch das Buch erschreckend bewusst geworden ist.

C.H. aus Heidelberg

Das Buch Fake-Life ist m.E. eine Weltanschauung. Mit vielem kann ich übereinstimmen, wenn auch nicht mit Allem. Es sind jedoch echte Augenöffner dabei und sehr viele praktische Anwendungen. Sehr gut gefallen haben mir die vielen Quellenhinweise. Der Umfang der Recherche scheint ganz beachtlich.

C.S. aus Heidelberg

Die "kann ich besser" Methode beim Selbstcoaching finde ich richtig stark. Das konnte ich sofort anwenden.

A.T. aus Speyer

Heute morgen war bei meinem alltäglichen Weg ins Büro etwas komplett anders. Obwohl ich den Weg seit Jahren gehe, sind mir Dinge aufgefallen, die ich vorher noch nie bemerkt hatte. "The Power of Now" scheint tatsächlich zu wirken.

J.G. aus Eppelheim

Der Inhalt des Buches war etwas anders als ich erwartet habe. Aber dennoch - WOW! Die praktisch anwendbaren Übungen finde ich echt brauchbar. Ich werde definitiv an meinem Flow-Modus arbeiten. Auch das Kapitel Intuition hat mir sehr gefallen.

Diese Website verwendet Cookies und persönliche Daten, um eine die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.